Historie

Nach der Fassung der Heilquelle 1914 und dem Bau des Brunnentempels 1922 kamen die ersten Sommerfrischler nach Zwesten was Bewirkte das es ein Angebot geben sollte und musste das die Gäste unterhalten wurden und oder die Struktur im Ort zu verbessern eben Gastgerecht. Darauf erfolgte inniziiert von Heinrich Bormann die Gründung des Heimat- und Verschönerungsverseins Zwesten 1929.

 

Die ersten Gästehäuser waren Fam. Bormann in der Gartenstraße. Keller in der Südstraße ,Silber Leomühle und Gümbel Kassler Straße (Cafe Grafensteiner) und Thomas. diese vermieteten ihre Heime mitunter auch die eigenen Schlafzimmer für 3,50 zu 4 Mahlzeiten. Mit Modernisierungen und Vergrößerungen versehen arbeiteten die Häuser bis zum 2. Weltkrieg. Zwangsläufig entstand eine Pause und man aktivierte den Verein 1949 da waren die Herren Bormann, Bürgermeister Oppermann und Hell Drahtzieher.

 

Im Jahre 1952 wurde neu der Vorstand gewählt und der Weg zum Luftkurort begann, 1957 kamen die ersten Reisebusse zB. aus Hannover und Gelsenkirchen. Bei vielen Aktivitäten beteiligte sich der KV oder war Veranstalter.  Insgesamt kann man berichten das der Verein Vorreiter war für Vieles .Aber auch Helfer für die Pensionen und Gaststätten,so gab es Kochkurse in der 1965 fertiggestellten Altenburgschule mit dem Koch Inocenti. Man lernte für den Gast. Aber man hatte sich immer mehr auf die Fahnen geschrieben das Veranstaltungen für das nachhaltige Buchungsangebot Wichtig und Richtig waren und so entwickelten sich Bunte Abende mit der Kapelle Schäfer, Geführte Wanderungen. Das Lichterfest wurde in Leben gerufen und vieles Mehr .Als dann die KV ihre Arbeit aufnahm gestalteten sich die Vereinsaktivitäten in andere Richtung. Generell sind die Dinge aber noch immer auf den Focus der Gästebetreung gelegt. Die Zusammenarbeit mit der KV auch bei Messen oder Veranst. hat sich gut entwickelt und wir stehen Gemeinsam für vieles ein.

 

Ein wichtiger Meilenstein in Bad Zwesten war die Ansiedlung der HWK,s daraus folgernd der Bau des Bades und des Kurhauses sowie die Anlage des neuen Kurpark. Vorsitz hatten in den Jahren nach dem Krieg: Heinrich Bormann ,Alois Hell, Erich Alfs, Herrmann Schönmüller, Richard Schmidt, Balthasar Wagner, Richard Rieger und Christine Von Urff. Begleitet wurden das Dorf von 3 Hauptamtlichen Bürgermeister, H. Schmidt. H. Haupt und M. Köhler. Aber insbesondere hat der Verein Danke zu sagen an alle die das Herz, Mut und Geld in die Hand nahmen und mit Investitionen in jeglicher Sparte den Ort voran brachten. Und ein Teil davon sind Sie liebe eingeladenen Gäste die es endlich einmal zu Ehren gilt. Das wollen wir jetzt tun. Danke das Sie unserer Einladung gefolgt sind.

 

Die Arbeit des Kur-und Verkehrsverein Bad Zwesten e.V hat sich nicht sehr verändert jedoch legten sich die einzelnen Schwerpunkte um das Wandern ,die Betreuung der Wanderwege ,Werbeaktionen mit dem Touristikservice Kurhessisches Bergland der Gemeinde Bad Zwesten, und seit etwa zehn Jahren auch mit dem Verein Kellerwald Edersee. Neben den, bereits seit über dreißig Jahren durchgeführten Freitagswanderungen ,deren derzeitige Führer die Herren Siegfried Rinn, Bernhard Rathgeber, Rainer Wriske, Herbert Wessel und Georg Schröder sind, werden auch verstärkt Tagesausflug Begleitungen sowie Ortsführungen durch ausgebildete Führer Siegfried Rinn und Christine von Urff Angeboten. Die Zusammenarbeit mit der Gemeinde steht im besonderen im Vordergrund, so können einige Dinge gemeinsam gestemmt werden.

 

Der derzeitige Vorstand besteht aus:

1. Vorsitzende Christine von Urff

2. Vorsitzende Dorothe Basselli

Schriftführer DieterTrinks

Kassierer Axel Kehr,

Beisitzer: Christian Steuernagel, Patrik Reichelt, Nils Kreidewolf und Susanne Shera